Administration: An der Reuss 5, 6038 Gisikon
Für Besuche erbitten wir telefonische Voranmeldung
077 460 42 82

Grüezi!

Mein Warenkorb:
0 Artikel - Fr. 0.00
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Klimageräte mobil

Energieeffizienzfaktor bei Klimageräten:
Moderne Klimageräte arbeiten nach dem Wärmepumpenprinzip, also mit einem Kompressor und einem Wärmetauscher. Dieses System hat einen guten Wirkungsgrad, welcher Strom in Kälte umwandelt. Der Energieeffizienzfaktor "EER" (Energy Efficiency Ratio) sagt aus, wie effizient ein Gerät ist. Je höher, desto besser ist der Wirkungsgrad. Ab einem EER von 2.6 oder höher gehören die Klimageräte der Kategorie A an. Unsere hier ausgeschriebenen Modelle entsprechen dieser Vorgabe.

Abluftschlauch:
Sozusagen als "Abfallprodukt" aus der Kühlung entsteht bei jedem Klimagerät Wärme, welche abgeführt werden muss. Mittels eines Abluftschlauches wird diese bei mobilen Klimaanlagen aus dem Raum geführt. Diese Warmluft nimmt gleichzeitig die überschüssige Feuchtigkeitmit ins Freie. Ältere Klimageräte waren mit einem Tank ausgestattet, in welchem diese überschüssige Feuchte gesammelt wurde. Dieser musste dann oft mehrmals täglich geleert werden. Bei den heutigen modernen Geräten wird das entzogene Wasser gleich mit der Warmluft über den Schlauch verdampft, so dass sich nur noch ein paar Tropfen jeweils dann ansammeln, wenn die Klimaanlage ausgeschaltet wird. Also dann, wenn sich diese Restfeuchte nicht mehr über den Schlauch ausbläst. Ein sehr kleines Reservoir fängt diese Tropfen auf, es muss nur noch gelegentlich etwa 1-2 x monatlich entleert werden (je nach Einsatzhäufigkeit des Klimagerätes).

Tipp: Kombination Klimagerät mit Ventilatoren
Kalte Luft sinkt, Wärme steigt. Nach diesem Prinzip können auch mehrstöckige Wohnungen clever klimatisiert werden: Wenn die mobile Klimaanlage in der oberen Etage aufgestellt wird, fällt die Kühle auch in den unteren Stock. Mittels Ventilatoren kann diese kühle Luft nochmals weiter transportiert werden, zum Beispiel in Korridore oder Zimmer. Dazu reichen handelsübliche, günstige Ventilatoren wie die hier angebotenen Tischventilatoren völlig aus. Diese sind zudem leiser im Betriebsgeräusch, als Klimageräte und dadurch in Wohnzonen angenehmer. Standventilatoren eignen sich für diese Anwendung etwas weniger gut, weil die Luft auf Höhe des Ventilatorkopfes bereits etwas wärmer ist, als die Luft direkt auf dem Boden.

3 Artikel

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
  • Mobiles Klimagerät kühlen heizen A+
    Fr. 579.00

    Mobiles Klimagerät Argo Orion Plus 3.4kW

    Ein vergleichsweise leises, kräftiges Klimagerät. Kann Zimmer bis 30m² kühlen und beheizen. Empfehlenswert.



    Energieklasse
    • 3.4 kW Kühlleistung
    Kühlen (A), heizen (A+), lüften, entfeuchten
    • inkl. Fernbedienung und Abluftschlauch im Lieferumfang

  • Klimagerät mit WIFI Argoclima Miloplus
    Fr. 649.00

    Mobiles Klimagerät Argo Milo Plus 3.5kW

    * lieferbar ab Ende März 2020 *


    Das Milo Plus von Argoclima ist ein mobiles Klimagerät mit Fernsteuerung und WIFI-Steuering. Kräftige 3.5kW Kühlleistung, ansprechendes Design und modernstes Kühlmittel R290 / Propan.

    • Energieklasse A / A++
    • 3.5 kW Kühlleistung
    Kühlen, heizen, lüften, entfeuchten
    • Fernbedienung, Abluftschlauch
    • Kühlmittel R290

     

  • Ulisse 13dci Inverter mobiles Split-Klimagerät
    Fr. 2'490.00

    Mobiles Splitklima-Gerät Ulisse 13DCI

    Das Ulisse 13dci von Argoclima ist das beliebte mobile Splitklimagerät mit 4kW Kühlleistung. Kombiniert die Mobilität eines Monoblock Klimagerätes mit dem Komfort einer fix montierten Splitklimaanlage.

    • Energieklasse A
    • 4 kW Kühlleistung (12700 BTU/h)
    Kühlen und Lüften möglich
    • inkl. Fernbedienung und 2 m Kühlleitung

     

3 Artikel

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Ideen zur Abdichtung von Fenstern beim Einsatz von Geräten mit Abluftschlauch
Bei den mobilen Geräten muss die Wärme, welcher der Raumluft entzogen worden ist, aus dem Zimmer geleitet werden. In der Regel geschieht dies mit einem Schlauch über ein Fenster. Damit die Kühlung möglichst optimal ist, dürfen die Fenster, durch die der Schlauch ins Freie geleitet wird, keine Luft in den Raum lassen. Es ist daher empfehlenswert, die offenen Lücken zu verschliessen.

HotAirStop Fensterdichtung für Klimageräte

 Hot-Air-Stop

Der Hot-Air-Stop ist ein wärmeabweisendes Tuch, welches mit Klettstreifen an Rahmen  und Fenster geklebt wird. Zwei gegenläuftige Reissverschlüsse dienen dazu, den Luftschlauch auf der gewünschten Höhe ins Freie zu leiten und auf der gewünschten Höhe zu fixieren. Die restliche Fensteröffnung wird mit dem Tuch abgedeckt, so dass keine Warmluft und keine Insekten in den Raum gelangen. Die Installation ist einfach und vergleichbar mit einem Fliegenschutznetzt.
Kostenpunkt: Fr. 49.-

Mehr Infos und Bestellung